Twitter

  • 10.04.2018 Mh ... #City2Share gut gemeint, aber haben wir hier nicht ein subventioniertes Lager, in städtischer Bestlage? Als… https://t.co/EhPMvtB0J2
  • 05.04.2018 #SAGSAGA EB im Escape Room „Das Vermächtnis des Kapitäns“ 11:40 Restzeit 😃 https://t.co/0dS7hiFGZh
  • 04.04.2018 Szenarien für neue Mobilitätsangebote in der #Stadt, wie #Radentscheide, mit #Destination durchspielen. https://t.co/dZhLcRp7Ea

Macht in Organisationen

26.01.2012 von Eric T.

Der US amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Jeffry Peffer (1991) findet unterschiedliche Gründe, warum der Machtbegriff eher ein schauriges Gruseln in der Managementliteratur auslöst, als systematische und hilfreiche Reflexion. 

(a) Der Begriff "Macht" ist in den Sozialwissenschaften problematisch: Er wird für fast jede Beschreibung genutzt. Nur der Begriff Kultur wird noch inflationärer gebraucht. 

(b) Es gibt andere, leichter anzuwendende, Perspektiven. Rationalität ist ein überzeugender zu gebrauchender Begriff, unter dem auch jeder und jede das Gleiche versteht.

Zurück